Einsatzübung Spüren und Messen

Im Rahmen eines Ausbildungsdienstes absolvierten unsere Einstzkräfte der Fachgruppe Spüren und Messen eine Einsatzübung. Angenommen wurde die Freisetzung biologischer Gefahrstoffe aufgrund eines Unfalls in einem fiktiven Biologielabor.


Den Einsatzkräften war die Lage im Vofeld nicht bekannt, sodass unter realistischen Bedingungen geübt wurde.


Der Einsatzauftrag bestand in der Entnahme von verschiedenen Proben, beispielsweise von Oberflächen, aus Pfützen und von Pflanzen.




Um eine spätere Laboranalyse zu ermöglichen, sind die Sorgfalt bei der Entnahme und der Verpackung der Proben sowie eine dezidierte Dokumentation essenziell.

Die Tätigkeiten der Einsatzkräfte wurden durch die Ausbilder*innen genau beobachtet und im Anschluss gemeinsam analysiert und bewertet. Im Abschlussgespräch zeigten sich unsere Ausbilder*innen sehr zufrieden.

Die Wettberger Kinderfeuerwehr startet wieder durch​

Symbolbild aus der Zeit vor Corona

Die Zwangspause, die uns Corona auferlegt hat, ist vorbei und wir hatten unseren ersten Übungsdienst am 18.06.2021.
Die Wiedersehensfreude war groß nach so langer Zeit.
Die nächsten Übungsdienste finden am 02. und 16.07.2021 statt.
Alle, die Interesse an der Kinderfeuerwehr haben, sind herzlich willkommen.
Da wir aber weiterhin Infektionsschutz-Maßnahmen zu beachten haben, bitten wir Interessierte, nicht unangemeldet beim Übungsdienst vorbeizukommen.

Bitte melden Sie sich vorher telefonisch bei Nicole oder Hartmut Voß (Telefon: 0511/ 600 41 96) oder per E-Mail (info@ff-wettbergen.de oder Kinderfeuerwehr@ff-wettbergen.de).  

Wir freuen uns über viele neue Gesichter bei der Kinderfeuerwehr. 

Nicole und Hartmut Voß

Ausbildungsdienst Wärmebildkamera

Beim Ausbildungsdienst am 25.11.2019 befasste sich die Einsatzabteilung mit der Verwendung von Wärmebildkameras. Nach einer kurzen Unterweisung hinsichtlich der Bedienung und der grundlegenden Einsatztaktik wurde praktisch probiert und geübt.


In der vernebelten Fahrzeughalle galt es, Personen und andere Objekte zu finden. Dabei wurden zahlreiche Möglichkeiten, aber auch Grenzen der Kamera demonstriert und erlebt.


An weiteren Stationen wurden weitere Einsatzmöglichkeiten, beispielsweise im Bereich der Technischen Hilfeleistung, gezeigt.

Einsatzübung am 18.02.2019

Am 18. Februar 2019 führten wir im Rahmen des regelmäßigen Ausbildungs- und Übungsdienstes eine Einsatzübung durch. Mit der Meldung „Rauch aus dem Keller“ fuhren unsere Fahrzeuge zu einem Übungsobjekt in Wettbergen.

Vor Ort stellte sich die vorbereitete Lage wie folgt dar: Im Keller eines Wohnhauses war es zu einem Brand gekommen. Der Keller war verraucht, zwei Personen wurden vermisst. Durch die offen stehende Kellertür war der Treppenraum verraucht und als Rettungsweg nicht mehr nutzbar. Im Obergeschoss stand deshalb eine Person am Fenster und rief um Hilfe.

Weiterlesen